YourSite - Slogan Here!

Prepaid Vertrag mit handy

Der Grund ist die Sorge von Polizei und Sicherheitsbehörden, dass die anonyme Nutzung von Prepaid-Mobilfunkdiensten kriminelle oder terroristische Aktivitäten erleichtert. Visible Wireless ist einer der neueren Mobilfunknetzbetreiber (MVNOs) auf der Szene (was nur eine schicke Art ist zu sagen, dass es sich um einen Prepaid-Anbieter handelt, der das Mobilfunknetz eines anderen Unternehmens nutzt). Aber dieser kleine Junge ist ein aufsteigender Stern. 55 USD für bis zu 6 GB Daten, nach denen sich die Internetgeschwindigkeit verlangsamt. Schauen Sie sich T-mobile Prepaid-Handy-Pläne hier. Die US-Senatoren Chuck Schumer (D-NY) und John Cornyn (R-TX) führten Eingaben ein, die die Verbraucher vor dem Kauf von Prepaid-Telefonen im Jahr 2010 verpflichteten, eine Identifizierung herzustellen,[11][12][13], die nicht verabschiedet wurde. Lange Zeit hat Pure TalkUSA nicht einmal einen unbegrenzten Datenfamilienplan angeboten. Aber die Zeiten haben sich geändert. Sie können jetzt den Simply Starter Family Plan mit drei Zeilen für etwa 140 $ pro Monat erhalten. Also im Durchschnitt für einen Prepaid-Plan, der Ihnen Gespräch, Text und Daten von mindestens 5 GB bietet (die durchschnittliche Menge an Daten, die Handy-Nutzer in einem Monat verwenden werden), sehen Sie auf eine Zahlung von 50 USD monatlich. Bevor Sie einen Prepaid-Plan wählen – oder einen Handy-Plan, wirklich – nehmen Sie eine Bestandsaufnahme, wie Sie Ihr Telefon verwenden.

Wenn Sie regelmäßig E-Mails und Instagram überprüfen, ist ein Pay-as-you-go-Plan nichts für Sie. Wenn Sie Tage oder Wochen gehen, ohne Ihr Telefon zu verwenden, aber, Pay-as-you-go ist eine gute Option. Verizon hat Pläne für 70 US-Dollar für 8 GB Daten. Steuern und Gebühren sind zusätzlich plus gibt es eine 20-Dollar-Gerätezahlung für Smartphones. Auch hier ist die monatliche Zahlung eher näher an 100 Dollar. Der Mobile Service wurde von Subscriber Computing, Inc., einem Unternehmen aus Orange County, (1986-1998) erfunden, gegründet und von Arlene Harris geleitet. Die Patente für diese Erfindung sind US-5291543-A, gefüllt 12/5/1990 und vergeben in 9/15/1992; und US-5148472-A, eingereicht vom 24.06.1992 und vergeben am 01.03.1994. Diese Patente beschreiben die Möglichkeit, auf die Kosten eines Anrufs zuzugreifen und die Kosten des Anrufs nahezu in Echtzeit vom Kontostand des Nutzers abzuziehen. Wenn der Saldo des Benutzers unter dem vom Netzbetreiber definierten Schwellenwert liegt, wird der nächste Anruf, den der Benutzer ausführt, an ein IVR-Gerät (Interactive Voice Response) weitergeleitet, das dem Benutzer ankündigt, dass der Kontosaldo niedrig ist, und vorschlägt, dem Konto Geld zu hinzufügen, damit sein Dienst nicht unterbrochen wird.

Wenn der Kontostand des Benutzers aufgebraucht ist, wird der Dienst gesperrt, bis er seinem Konto Guthaben hinzugefügt hat. Wenn der Kontostand des Benutzers aufgebraucht ist, werden alle Anrufversuche an den IVR weitergeleitet. Die alternative Abrechnungsmethode (und was gemeinhin als Mobilfunkvertrag bezeichnet wird) ist das postpaid-Mobiltelefon, bei dem ein Nutzer einen langfristigen Vertrag (mit einer Laufzeit von 12, 18 oder 24 Monaten) oder einen kurzfristigen Vertrag (auch gemeinhin als fortlaufender Vertrag oder 30-Tage-Vertrag bezeichnet) und Abrechnungsvereinbarungen mit einem Mobilfunkbetreiber (Mobilfunkbetreiber oder Mobilfunknetzbetreiber) abschließt. Schauen Sie sich die Abdeckungskarte unten an, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was Sie im Verizon-Netzwerk erwartet. Lassen Sie uns einfach sagen, dass Freunde Sie auf ihren Camping-Reisen wegen Ihrer Fähigkeit, Signalleisten mit Verizon zu bekommen, mitbringen sollten. Frühe Kunden von Visible Wireless hatten nur wenige Möglichkeiten, wenn es um Telefone ging – nur neuere iPhone-Modelle. Aber in den letzten Monaten hat Visible seine Telefonkompatibilität auf viele Android-Geräte und Apple-Geräte vom iPhone 6 erweitert. Wenn Ihnen der Sound von Visible nicht gefällt, sehen Sie sich einige andere Prepaid-Pläne an.

Denken Sie nur daran, einige dieser Pläne können billiger sein, aber das bedeutet nicht, dass sie besser sind. Im Gegensatz zu Postpaid-Telefonen, bei denen Abonnenten ihre Verträge kündigen müssen, ist es für einen Betreiber nicht einfach zu wissen, wann ein Prepaid-Teilnehmer das Netzwerk verlassen hat. Um Ressourcen im Netzwerk für neue Kunden freizugeben, löscht ein Betreiber regelmäßig Prepaid-SIM-Karten, die seit einiger Zeit nicht mehr verwendet wurden, und an diesem Punkt wird sein Dienst (und die zugehörige Telefonnummer) eingestellt. Die Regeln für den Zeitpunkt, zu dem diese Löschung erfolgt, variieren von Operator zu Operator, können jedoch in der Regel nach sechs Monaten bis zu einem Jahr der Nichtbenutzung auftreten.

Comments are closed.